Thierry Debons

Schweiz

Perkussionen

Der im Wallis geborene Schlagzeuger Thierry Debons begann seine musikalische Karriere mit einer doppelten Erfahrung am EJMA in Sitten, nämlich sowohl mit der klassischen Musik sowie mit der Jazzmusik. Entschlossen, die Musik zu seinem Beruf zu machen, begann er früh sein Studium an der Haute École de Musique de Genève, wo er beim Abschluss seiner Ausbildung ein Diplom als Schlagzeuglehrer, einen ersten Preis für Virtuosität und den Sonderpreis der Freunde des Konservatoriums erhielt.

 

Seitdem strebt er nach vielfältigen Erfahrungen und baute eine Karriere auf, welche auf drei Säulen basiert, die er mit derselben Begeisterung ausübt: als Interpret, Komponist und Lehrer.

 

Als Interpret ist er ein Tausendsassa, der sich besonders für zeitgenössische Musik begeistert. Als Perkussionist der Ensembles Contrechamps und Eklekto steht er in ständigem Kontakt mit diversen Persönlichkeiten, welche die heutige Musiklandschaft der Schweiz bereichern. Als interessierter Komponist an multidisziplinären Shows hat Thierry Debons mit Theater-, Tanz- und Zirkuskompanien zusammengearbeitet und insbesondere die Musik für die Darbietungen von « Showdevant » (2008 und 2009), « Poèmes à Lou » (2011), « La comédie des erreurs » (2016/17) oder « L’étreinte du tombeau » (2019) signiert (und interpretiert). Fast 20 Jahre lang war er Professor am Genfer Musikkonservatorium.

 

Seit 2015 ist er Direktor des Konservatoriums des Kantons Wallis und führt regelmässig Workshops durch und hält Vorträge für Schauspieler, Tänzer, Zirkuskünstler und Gruppen diverser Unternehmen.