Jennifer Larmore

USA

Mezzo-soprano

Jennifer Larmore ist eine amerikanische Mezzosopranistin. Sie ist für ihre Vielseitigkeit, ihr Charisma und ihre Bühnenpräsenz bekannt und wird hierfür gefeiert. Jennifer Larmore verfügt über ein breites Repertoire und zeichnet sich besonders in den Koloraturpartien des Barocks und des Belcantos aus, aber auch in den Bereichen der Romantik und der Gegenwart.

Ihr Karrierestart fand 1986 an der Oper in Nizza mit dem Werk „La Clemenza di Tito“ von Mozart statt. Danach trat sie an den meisten bekannten Opernhäusern der Welt auf.

Jennifer Larmore machte für die Labels Teldec, RCA, Harmonia Mundi, Deutsche Grammophon, Arabesque, Opera Rara, Bayer, Naive, Chandos, VAI und Cedille diverse Aufnahmen. Bis heute hat sie an über 100 CDs mitgewirkt.

In Zusammenarbeit mit dem Pianisten Antoine Palloc begab sie sich regelmässig auf internationale Tourneen und trat in allen grossen amerikanischen Konzertsälen auf.

Das sinfonische Repertoire spielt eine wichtige Rolle in der Karriere von Jennifer Larmore. So hat sie Werke von Mahler, Schönberg, Mozart, de Falla, Debussy, Berlioz und Barber interpretiert. Jennifer Larmore hatte die Gelegenheit, mit Orchestern der ganzen Welt aufzutreten und unter der Leitung von Dirigenten wie bspw. Muti, López Cobos, Bernstein, Runnicles, Sinopoli, Masur, von Dochnanyi, Jacobs, Mackarras, Spinosi, Guidarini, Kalmar, Rudel, Barenboim, Queler, Bonynge, Maazel, Osawa und Hengelbrock zu arbeiten.

Ihre jüngsten Engagements führten sie an das Kölner Opernhaus. Dort sang sie die Titelrolle von Offenbachs Werk „Grossherzogin von Gerolstein“, dies im Rahmen der 200-jährigen Geburtsfeier des Komponisten. Ihre nächsten Konzerte führen sie nach Paris ans Théâtre des Champs Elysée zur Aufführung der „Nozze di Figaro“, danach tritt sie für die Aufführung von „Salomé“ an der Atlanta Opera und an der City Opera in Tokyo auf. In Parma (Europäische Kulturstadt 2020) wird sie „Pelléas et Mélisande“ interpretieren.

In Zusammenarbeit mit dem Kontrabassisten Davide Vittone hat die Sängerin Larmore ein neues Ensemble namens Jennifer Larmore und OpusFive gegründet. Die drei angebotenen Programme „Songs and Arias“, „Cabaret/Operetta“ und „Movies and Broadway“ sind unterhaltsam und abwechslungsreich und stellen ein Streichquintett und eine Stimme in den Mittelpunkt. Das Ensemble war bereits auf Tournee in Spanien, Frankreich, Italien sowie in der Schweiz und in Belgien.

Zusätzlich zu ihren künstlerischen und philanthropischen Aktivitäten ist Jennifer Larmore Autorin des Buches UNA VOCE! Darin stellt sie einem breiten Publikum ihre Liebe zur Oper vor.

Masterclass

Während eines einwöchigen Masterkurses versteht es Jennifer Larmore eine Arbeitsatmosphäre zu schaffen, in der jeder seinen Platz findet und sich beim Lernen unterstützt fühlt. Dieser Unterricht ermöglicht es den Studentinnen und Studenten, den laufenden Prozess zu verstehen und Teil dieses Prozesses zu sein, dies im Einklang mit dem persönlichen Leistungsniveau. Das Selbstvertrauen der Studentinnen und Studenten wird hiermit gestärkt und sie erhalten die nötigen Werkzeuge für ihre zukünftige Karriere.

Die Themenbereiche von Jennifer Larmore sind unter anderem:

  1. Mozart’s Da Ponte-Trilogie
  2. Rezitative
  3. Vorbereitungsmassnahmen für eine internationale Karriere
  4. Leistungspsychologie
  5. Lieder und Melodien: Verständnis der Textur und der Sprachebenen

Ihre Workshops werden mit viel Energie, Engagement und gründlichem Studium durchgeführt.


Site officiel de l'artiste Artist official website offizielle Website des Künstlers

Albums de l'artiste Artist album Alben des künstlers

Una Voce: The Drama in Opera, both Onstage and Off
Lulu Publishing Service
2016
Una Voce: The Drama in Opera, both Onstage and Off

Handel: Giulio Cesare in Egitto
Harmonia Mundi
2018
Handel: Giulio Cesare in Egitto

Galerie de photos Pictures gallery Fotogalerie

Vidéos Videos Videos